Startseite

Freitag, 7. März 2014

Frästisch-Umbau und Incra Fräsanschlag

Das hier war mein selbstgebauter MFT/3 Anbau. Er konnte mehrere Module aufnehmen. Es gab ein Stichsäge-, ein Kreissäge-, und ein Frästisch-Modul.

Da ich mich nie richtig mit der Selbstgebauten Kreissäge anfreunden konnte, hab ich mir eine Tischkreissäge von Bosch zugelegt. Die passt von der Größe gerade noch so in meine Werkstatt. Da musste der MFT-Anbau eben weichen. Wohin nun mit dem Frästisch?

Der Tisch meiner Kreissäge lässt sich zur Verlängern ausziehen. Und da ist mir die Idee gekommen, den Frästisch dort als Einsatz hinein zu setzen.

Der Einsatz musste nur unwesentlich verändert werden. Etwas schmäler, etwas kürzer und 2 Anschläge unten.

Wenn der Kreissägetisch beigeschoben ist und arretiert dann sitzt der Frästisch fest in der Kreissäge.

Als Befestigung für meinen INCRA-Fräsanschlag hebe ich mir eine Schiene angefertigt, die genau in die Fräsnut meiner Tischkreissäge passt.


Der INCRA-Fräsanschlag besteht aus 2 Teilen, die mit geriffelten Schienen (1mm Einteilung) ineinander greifen.

In eine Grundplatte aus MDF habe ich 2 T-Nut Schienen eingelassen um das JIG zum "Nullen" hin und her bewegen zu können.
Das ganze wird dann mit 4 Imbus-Schrauben gehalten.
Hier das JIG zusammengesetzt.
Fehlt nur noch der Anschlag.
Hier ist er schon.
Möglichkeiten zum feineinstellen habe ich jetzt genug.
Hier ein Beispielaufbau mit Schiebeschlitten zum Zinken.



Kommentare:

  1. Hallo Achim,
    das sieht solide aus!
    Welche Erfahrungen hast Du denn inzwischen mit der Bosch GTS gemacht? Ist sie so, wie erwartet? Reicht sie Dir (immer in Kombination mit Deinen weiteren Sägen)?
    Vielen Dank und viele Grüße,
    Marcel

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marcel, ich bin doch recht zufrieden mit der Säge. Für die Größe lässt sich enorm viel mit anfangen. Die Genauigkeit ist so das Beste, was ich bisher hatte. Ich habe es nicht bereut die Säge zu kaufen.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Achim,
    danke für die Antwort. Ich denke, nachdem ich nun lange verglichen habe, werde ich mir auch eine GTS kaufen.
    Viele Grüße,
    Marcel

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Achim,
    toller Beitrag. Ich bin auch seid neustem stolzer Besitzer einer GTS 10 XC und soweit sehr zufrieden. Der Einbau eines Frästisches steht bei mir auch nächstens an. Welcher Incra Anschlag hast du verwendet?
    Viele Grüsse aus der Schweiz
    Patric

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Patric, ich den Incra Original Jig http://www.feinewerkzeuge.de/incra-jig.html
      verwendet.
      Gruß Achim

      Löschen
  5. Hallo Achim, toller Blog! Sehr lesenswerte Artikel mit tollen Projekten. Ich möchte schon seit längerem einen Frästisch bauen und lande beim stöbern immer wieder bei dem Incra Original Jig. Wie zufrieden bist du mir der Vorrichtung?Ist sie stabil?Hat sie viel Spiel?Lässt sie sich gut einstellen?
    Gruß Sven

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, ich bin ganz zufrieden mit dem JIG. Es ist zwar aus Kunststoff aber aus einen sehr festen. Es hat, wenn festgezogen, eigentlich gar kein spiel und lässt sich auch gut einstellen. Für die knapp 70€ bekommt man schon einiges fürs Geld.
      Gruß Achim

      Löschen