Startseite

Mittwoch, 31. Dezember 2014

Gutes neues Jahr

Allen Lesern wünsche ich ein gutes, unfallfreies, kreatives neues Jahr.


In letzer Zeit bin nicht dazu gekommen etwas größeres in meiner Werkstatt zu bauen. Ich war doch sehr von der Programmiererei in Anspruch genommen. Zudem hat mein Sohn die Holzbearbeitung für sich entdeckt, was ja einerseits ganz schön ist, andererseits aber mich auch aus dem Keller fern hält. Für 2 Leute ist es da zu eng.

Für dieses Adventskästchen aus Bambus hat noch gereicht:


Auf ins nächste Jahr,

Gruß Achim

Montag, 26. Mai 2014

Neue Absauganlage 3

Neue Absauganlage 1
Neue Absauganlage 2

Hier ein Blick auf den kompletten verklebten Zyclon von oben.

Der Zyclon steckt in einer Manschette die auf dei Grundplatte aufgeklebt ist. Das wird später noch abgedichtet.

Die Grundplatte hat von unten eine runde Nut bekommen in die dann der Rand der Abfalltonne genau reinpasst.

Die Abfalltonne wird im Moment noch provisorisch von einem Wagenheber an die Grundplatte gepresst. Das wird später von einem Wagen mit Hebevorrichtung abgelöst.

Hier sieht man hinten den Ansaugschlauh und vornen den Ausgangsschlauch...

...der hier in die Feinstaubpatrone mündet. Die Patrone steck auf einer Grundplatte aus MDF und wird mit einer Spannschelle gehalten.

Hier die Ansicht der kompletten Absauganlage. Jetzt muss ich nur die Verteilung machen und die Absauganlage bekommt noch eine Funksteuerng.

Hier das erste Absaugergebniss. Ich bin zufrieden. Vielleicht muss ich später mal die Leistung des Geblläse erhöhen.

 Hier sieht man meinen Stativhalter für die Kamera mit der ich Videoaufnahmen mache.

Das ist ein altes Cullman Makrostativ, das ich nicht mehr benutze. Von den Haltern habe ich 2 an der Decke, so dass ich das Stativ versetzen kann. Das Stativ hält auch meine Spiegelreflexkamera.


Sonntag, 25. Mai 2014

Neue Absauganlage 2

Neue Absauganlage 1
Neue Absauganlage 3

Weiter gehts mit der Absauganlage. Die 4 Teile wurden verklebt. Das ging besser als ich gedacht habe. Mit Spanngurten verzurrt. Danach musste ich den Anschluss an den eigentlichen Zyclon machen. Einstück habe ich mit der Oberfräse gemacht. Leider war der Fräser nicht lang genug um auch noch eine Schräge zu Fräsen. Blieb also nur die Handarbeit.


Irgendwann passte der Kübel richtig auf den Einlasszylinder.

Das gibt der Ansaugkanal..

 .. der hier auf der Bandsäge die nötige Rundung bekommt.

Der Übergang von Eckig aus 100mm Rund passt perfekt in den Kanal und wird später noch verklebt und abgedichtet.

So sieht der eingeklebte Ansaugkanal von oben gesehen innen aus. War nicht so einfach da der Kanal nicht nur auf die Rundung muss sondern auch noch mit einem Winkel von etwa 11 Grad nach unten.

Hier habe ich den Kreis mit der Oberfräse hergestellt, der die Spirale im Zylinder wird.

Draufsicht auf den Zylinder mit eingeklebter Spirale.

Fertiger Zylinder mit abgedichteter Spirale.


Mittwoch, 2. April 2014

Büro / Fotoschrank Teil 2

So, nun muss ich auch mal das Fotoschrankprojekt weiter dokumentieren.
Hier fräse ich die Nut für die Rückwand in die Seitenteile.








Die Innenwände werden angezeichnet....











..und dann die Lammellos gesetzt.

Die Auszüge habe ich jetzt schon befestigt da das im offenen Zustand viel einfacher geht als wenn der Schrank nur noch von vorn zugänglich ist.
Hier benutze ich auch zum ersten mal einen Zentrierbohrer und ich muss sagen, dass hätte ich schon früher machen sollen.
Hier der der Schrank mit allen Teilen. Nur noch die Rückwand fehlt.
 Schublade-Verleim-Aktion.
Die Schubladen werden bei den Vollauszüge von Grass mit diesen Haltern befestigt. Wenn man die Schublade genau nach den Vorgaben gefertigt hat, ist die Montage der Halter recht einfach.
Die beiden großen Schubladen sind jetzt eingehängt. Die obere kleinere hat eine Push to Open Auszug.

 Hier habe ich mir die Griffe für die beiden großen Schubladen gefräst.









Die Frontblende bekommen noch mit der Kreissäge Nuten zur Zierde eingesägt. Das habe ich bei Heiko Rechs Hifi-Möbel gesehen und wollte das mal ausprobieren.
 Macht sich auch ganz gut.
 Aus selbstklebenden Moosgummi schneide ich mir Streifen für die Inneneinrichtung der Fotoschubladen.
 Damit die einigermaßen gleichmäßig wird, stelle ich gegenüberliegende immer paarweise her.
 So in etwa wird es mal aussehen.
 Hier jetzt schon der fertige Schrank mit aufgesetztem Oberteil in meinem "riesen" Büro. Das Foto hab ich mit dem Handy gemacht. Leider kann ich nicht weiter zurückgehen um den ganzen Schrank aufs Foto zu bekommen.
In der Oberen kleine Schublade habe ich jetzt meine ganzen Ladegerät untergebracht
 In den unteren beiden meine Fotoausrüstung. Zu mindestens das, was ich oft brauche.

Neue Absauganlage 1

Neue Absauganlage 2
Neue Absauganlage 3

Mit meiner Staubabsaugung bin ich nicht so zufrieden. Das gibt jetzt mein neues Projekt. Da ich ja immer noch ein Fan von Cyclon Staubabscheider bin, habe ich wieder mal im Internet recherchiert und die Seite von William F. Pentz gefunden. Nach einem seiner Pläne (siehe unten rechts) habe ich meinen Cyclon entworfen.
Der Kegel wird einfach mit zusammengesteckten Kunststoff Blumentöpfe (Ja...Blumentöpfe :-) ) gebildet. Gibt genau den Kegel den ich brauche. Der Einlasszylinder werde ich aus Holz bauen. Hab ich mal bei Stumby Nubs gesehen.

Das Gebläse habe ich mir schon gekauft. Es ist ein 0,75Kw Gebläse von Bernado. Ich hoffe die Leistung reicht aus.

Die Leisten für den Zylinder schneide ich erst einmal aus Buche Leimholz mit der Kreissäge.


Die Abschrägung von 7.5 Grad mache ich danach auf der Bandsäge.

Hier noch mal ein kleines Video vom Schneiden der Leisten. In diesem Video sieht man auch meine neue Crosscut Sled (ich weis gar nicht wie man da in Deutsch dazu sagt). Gerade bei kleinen zu sägenden Sachen ist die wirklich praktisch.

 Die so gesägten Holzleisten habe ich dann mit der Klebeband-Technik zu einem Kreis verleimt, habe aber alle 6 Leisten den Kleber weggelassen so dass ich vier Teilkreise bekommen habe.

 Auf der Drechselbank habe ich dann einen Balken rund gedrechselt und mit doppelseitigem Klebend Schmirgelpapier befestigt.

 Damit konnte ich dann schön die Innenseiten der Viertelkreise bearbeiten. Danach werden die Viertel wieder zu einem Kreis verleimt.

Samstag, 29. März 2014

Holzhandwerk 2014

Ich war zum ersten mal auf der Holzhandwerk in Nürnberg und ich muss sagen: Ich war sehr beeindruckt. Nicht nur die Firmen, die auch uns Heimwerker bekannt sind, sondern auch Firmen mit Maschinen so groß wie kleine Häuser waren da. Und die meisten in Aktion. Wo bekommt man sowas schon geboten?

Natürlich waren wir auch am Stand von Holzwerken, von denen hatte ich auch meine Eintrittskarte, vielen Dank an dieser Stelle dafür. Wir haben dort fasziniert Guido Henn zugesehen und ich habe Andreas Duhme (Redakteur Holzwerken) begrüsst.

Hier ein paar Impressionen von der Messe.

Fahrräder aus Holz...

Taschen aus Holz...

Fliegen aus Holz...

Natürlich der Stand von "Feine Werkzeuge"..

Die Hobelbatterie..

Und der Meister "Dieter Schmid" persönlich.

Natürlich auf dem Stand von Festool rumgespielt..

 Das nenn ich mal ein Sauggebläse..

Und das eine Drechselbank...

Die gute Hobelbänke von Sjöbergs.
 Und ein "kleines" Pferd...
 Die ganz großen Fertigungsmaschinen.