Startseite

Dienstag, 29. Oktober 2013

Festool Schutzbrille

Lange darauf gewartet.... jetzt kann man sie bestellen: Die Festool-Schutzbrille.


 Hier meinen Sohn als Modell missbraucht ;-)

Donnerstag, 17. Oktober 2013

Unterschrank für Kreissäge

So, los gehts mit meinem Unterschrank für die Tischkreissäge. Die Platten aus Multiplex habe ich mir im Baumarkt zuschneiden lassen. Hier nochmal der Plan:


Ich fange mit dem Deckel des Unterschrankes an. Der ist ja größer als der Unterschrank und deshalb zeichne ich den Umriss auf die Unterseite des Deckels.

In die Trägerplatte zeichne ich von unten die Lage der Schrauben für die Höhenverstellung an.

Die werden dann auf etwa 4mm Tiefe ausgestemmt. Die Schrauben klebe ich dann mit Epoxi ein damit sie sich nicht mitdrehen können.

Das erste mal mit der Flachdübelfräse. Muss auch erst mal geübt werden.

Ich bin erstaunt: die Flachdübel sitzen so gut in den Fräsungen, da wackelt nichts mehr.

Hie sieht mal mal wieder, was der Baumarkt unter genauem Zuschnitt versteht. Und das für DAS Geld. Schade, dass ich keinen Platz habe um mir eine Platte zu kaufen und den Zuschnitt selber zu machen.

Upss... in der Mitte des Deckels musste ich ja mit der Flachdübelfräse auch Nuten fräsen. Da ist mir die Fräse doch tatsächlich einmal weggegangen. Also aufpassen demnächst.

Der Schrank ist fertig und die Maschine steht drauf. Hier kann man nochmal schön die Höhenverstellung sehen.

Mit dem Unterschrank nimmt die Säge schon mal nicht mehr so viel Platz ein und sie ist jetzt Mobil und ich kann sie auch mal in die Ecke rollen. Jetzt muss ich die Höhe nur noch an meinen MFT anpassen.

Dienstag, 1. Oktober 2013

Unboxing - Bosch GTS 10 XC Professional

Nach langer Überlegung und Recherche habe ich mir eine Tischkreissäge von Bosch bestellt. Da ich Platz mäßig eingeschränkt bin, war die GTS 10 schon am äußersten Limit, was die Größe anbelangt.
Hier heute das Auspacken und aufstellen der Maschine.

Oben sind die Zubehörteile wie Anschlag, Schutzhaube, Schieber zu sehen.

Die Maschine liegt auf dem Kopf in der Verpackung. Da kann man gleich den Versandschutz aus der Maschine nehmen, sonst muss man später die Maschine noch einmal drehen oder kippen.

Hier noch mal alle Anbauteile ausgepackt.

Hier setze ich die Einlegeplatte ein. Sie rastet fest in eine Klammer ein. Die Höhe läst sich mit 4 Madenschrauben genau einstellen. 

Die Staubschutzhaube lässt sich leicht einhängen und ist mit einem Heble schnell festgestellt. Hier ist auch schon der Parallelanschlag befestigt. Er lässt sich mit einen Hand lösen, verschieben oder auch abnehmen. Alle Anbauteile haben übrigens einen Platz an der Maschine wenn sie nicht montiert sind. Das finde ich Praktisch.

Hier steht die Maschine auf dem mobilen Untergestell GTA 6000. Diesen gab es, dank einer Bosch-Aktion, kostenlos dazu. Ich werde mir aber einen kleinen, rollbaren Untertisch bauen.

Die GTS 10 verfügt über einen kleinen Formatschiebetisch, der für kleine Schnittarbeiten sicher sehr praktisch ist. Dazu gehört noch ein kleine Parallelanschlag, der aber hier noch nicht montiert ist.

So soll dann der Unterschrank aussehen. Er wird höhen verstellbar sein, damit kann ich dann den Sägetisch auf die gleiche höhe wie mein MFT bringen. Mit den Rollen ist die Säge dann mobil in meinem Keller.