Startseite

Donnerstag, 21. März 2013

Lochreihe != Lochreihe

Man lern doch nie aus. Heute habe ich schmerzlich gelernt: genormte Lochreihe ist nicht genormte Lochreihe.
Ich hoffe man kann es auf den Bild erkennen: Die Einlegebretter gehen auf der rechten Seite, je weiter sie hoch sind, nach oben. Unten stimmt es noch.

Ich habe in meinem Schrank dieses Regal nachgebaut. Im linken Teil waren die Lochreihen schon vorhanden. Meine Lochreihen-Bohrvorrichtung bohrt also größere Abstände als die Vorhandenen. So kann es gehen...

Montag, 18. März 2013

Tormek7 "unboxing"

Habe heute ein Paket von "Dieter Schmid - Feine Werkzeuge" bekommen. Nach dem schönen Tutorial von Marc habe ich mich dann doch für die Tormek 7 entschieden.
 Hier jetzt das "Unboxing" der Lieferung. Der Postbote hatte ganz schön zu schleppen, das Paket wog so etwa 20kg. Die Maschine, schon von der Umverpackung gelöst.

Das Zubehör ist schön in einem Hartschaum-Träger verpack, den man entweder so in eine Schublade legen kann oder auch komplett an die Wand hängen kann. Witzig ist hier das mitgelieferte Pflaster. Mit dazu gehört die Winkellehre, ein Abrichtstein, der Rundlaufabrichter, eine Hobeleisen/Stemmeisen-Schleifvorrichtung und natürlich ein Handbuch und eine Lern DVD.



 Ich habe mir noch das Set für den Drechsler mitbestellt, da ich ja meine Drechseleisen schärfen will.


Die Tormek macht sich gut zwischen meinen anderen Maschinen. Warscheinlich tausche ich nochmal den Tellerschleifer mit der Tormek, da der den meisten Staub nach der rechten Seite auswirft.


Donnerstag, 14. März 2013

Cyclon Staubabscheider bauen - Teil 4

Der Cyclon-Abscheider ist fertig. Die neuen "klebbaren" Rohre haben jetzt sogar den Vorteil, dass ich keine zusätzlichen Adapter mehr für meine Schläuche brauch. (siehe Bild unten).
So sieht er jetzt fertig aus.

Jetzt muss er nur noch den Saug-Test bestehen. Dafür habe ich eine Tüte voll mit Sägeabfall.

Ich habe sogar meinen Staubsauger innen ausgesaugt....

Alle Schläuche dran und los gehts..

So sieht der Staubsauger nach dem Saugen aus. Bis auf kleine Reste nichts drin.

Und so in der Tonne. Super, das hat sich gelohnt. Was jetzt nur noch festgestellt habe: die Tonne, obwohl sie recht robust ist, zieht sich beim Saugen zusammen. Da muss ich wohl noch eine Versteifung rein machen.

Mittwoch, 13. März 2013

Cyclon Staubabscheider bauen - Teil 3

So, heute habe ich mir anderes Rohr besorgt. Das kann man kleben. Ich hab aber trotzdem lieber noch einen Halter für das Rohr gebaut.


Das ganze sieht jetzt so aus. Verklebt habe ich es mit Silikon.
 Da ich schon einen Testlauf gemacht habe, man glaubt es kaum aber das Ding funktioniert, konnte man sehen, dass der ganze Aufbau ganz schön auf der Tonne wackelt. Deshalb bekam der Tonnendeckel eine Verstärkung.
 Morgen, denke ich, wenn das Silikon getrocknet ist kann ich den Staubabsauger in Betrieb nehmen.

Dienstag, 12. März 2013

Kugelschreiber gedrechselt

So zwischen durch hier mal das Ergebnis meines ersten Versuchs einen Kugelschreiber selber zu drechseln. Das Holz ist irgendein einheimisches Obstholz. Glaub ich...

Cyclon Staubabscheider bauen - Teil 2

Hmm...wie vermutet hat das Tangit nichts geklebt. Ich hatte schon mal vor Jahren versucht damit etwas zu kleben und auch da hat es nicht funktioniert. Keine Ahnung was man damit kleben kann. Ich versuche es jetzt mit PU-Kleber. Mal sehen ob das hält. Hat jemand Erfahrung mit der Verklebung von solchen Wasserrohren?

Nachtrag: Also ich habe heute erfahren - HT-Rohr kann man nicht kleben. Liegt also nicht am Tangit. Neues Rohr besorgen!

Montag, 11. März 2013

Cyclon Staubabscheider bauen - Teil 1

So, jetzt will ich mich auch mal an einem Cyclon Staubabsauger versuchen. Aus dem Internet habe ich mir die einfachste Bauweise herausgesucht. Hier der Link.

So soll das in etwa aussehen:















Die Teile hab ich alle schon da. Kann man bequem auch übers Netz bestellen.

Als erstes habe ich ein längliches Loch in den oberen Topf geschnitten. Da muss jetzt das 50mm HT-Rohr eingeklebt werden.

So sieht es dann von innen aus. Zu Kleben verwende ich erst mal Tangit PVC-U. Ich glaub noch nicht, dass das wirklich hält... na mal sehen.

Unter dessen bohre ich in den Deckel mit einem 50mm Forstnerbohrer ein Loch und klebe das obere Absaugrohr ein. Das muss ich dann noch ab längen.

 Für den Staubauffang in das Spundfass habe ich ein grobes Loch mit der Stichsäge in den Deckel gesägt und dann ein Rohr auf dem Deckel fixiert.

So konnte ich das Loch exakt mit dem Bündigfräser auf den entsprechenden Durchmesser ausfräsen.

Dadurch passt das Rohr so gut in das Loch, dass ich wahrscheinlich das ganze nicht mal kleben muss. Na man wird sehen. So für heute muss jetzt erst mal alles trocknen. Morgen sehe ich weiter.

Freitag, 1. März 2013

Schubladen mit Fingerzinken Teil1

Nachdem ich jetzt schon lange nichts mehr mit Holz gemacht habe, ich bin im Moment doch sehr mit der Programmierarbeit beschäftigt, nehme ich mir jetzt mal wieder Zeit um endlich meinen Unterschrank für die Ständerbohrmaschine fertig zu machen. Es fehlen noch die Schubladen.
Na, da kann ich ja endlich mal meine Schablone für Fingerzinken benutzen.


Zuerst die Höhe einstellen. Der Bündigfräser passt mit dem Kugellager genau in die Aussparung. Man ist mit diesem System auf 12,7mm (0,5 inch) Zinken festgelegt.


Dann die Zinken fräsen. Einmal eingestellt geht das recht schnell.

Ausgerechnet jetzt geht mir der Exzenterschleifer kaputt. Die Halteschraube des Schleiftellers ist abgerissen.

Mal auseinanderbauen... hab dann aber festgestellt, dass das nicht nötig war. Der Mitnehmer lässt sich von vorne abnehmen. Nur einen Sprengring lösen und das Lager abziehen. So konnte ich die Schraube von hinten mit einem Schraubendreher rausdrehen.

Ein bisschen Schleifen...

Und schon ein Test zusammenstecken. Die Teile gehen so gut zusammen, dass man fast keinen Leim mehr braucht.

Als nächstes werde ich den Boden anfertigen. Da hab ich noch eine alte Spanbodenplatte. Die Seiten der Schublade bekommen noch eine 8mm Nut in die dann die Bodenplatte kommt. Auch die Vollauszugsschienen werde ich einfräsen.