Startseite

Dienstag, 1. Oktober 2013

Unboxing - Bosch GTS 10 XC Professional

Nach langer Überlegung und Recherche habe ich mir eine Tischkreissäge von Bosch bestellt. Da ich Platz mäßig eingeschränkt bin, war die GTS 10 schon am äußersten Limit, was die Größe anbelangt.
Hier heute das Auspacken und aufstellen der Maschine.

Oben sind die Zubehörteile wie Anschlag, Schutzhaube, Schieber zu sehen.

Die Maschine liegt auf dem Kopf in der Verpackung. Da kann man gleich den Versandschutz aus der Maschine nehmen, sonst muss man später die Maschine noch einmal drehen oder kippen.

Hier noch mal alle Anbauteile ausgepackt.

Hier setze ich die Einlegeplatte ein. Sie rastet fest in eine Klammer ein. Die Höhe läst sich mit 4 Madenschrauben genau einstellen. 

Die Staubschutzhaube lässt sich leicht einhängen und ist mit einem Heble schnell festgestellt. Hier ist auch schon der Parallelanschlag befestigt. Er lässt sich mit einen Hand lösen, verschieben oder auch abnehmen. Alle Anbauteile haben übrigens einen Platz an der Maschine wenn sie nicht montiert sind. Das finde ich Praktisch.

Hier steht die Maschine auf dem mobilen Untergestell GTA 6000. Diesen gab es, dank einer Bosch-Aktion, kostenlos dazu. Ich werde mir aber einen kleinen, rollbaren Untertisch bauen.

Die GTS 10 verfügt über einen kleinen Formatschiebetisch, der für kleine Schnittarbeiten sicher sehr praktisch ist. Dazu gehört noch ein kleine Parallelanschlag, der aber hier noch nicht montiert ist.

So soll dann der Unterschrank aussehen. Er wird höhen verstellbar sein, damit kann ich dann den Sägetisch auf die gleiche höhe wie mein MFT bringen. Mit den Rollen ist die Säge dann mobil in meinem Keller.




Kommentare:

  1. Hallo,

    bin auch auf der Suche nach einer kompakten Säge, wäre nett wenn
    Du später einmal einen Erfahrungsbericht über die Säge schreiben
    würdest.

    Einige lassen ja wenig gutes an den Maschinen von Bosch, aber
    einen zu finden der wirklich eine hat ist selten.

    Ansonsten schöner Blog den Du hier "aufgebaut" hast, bin gerade
    ein wenig darin am stöbern.

    Gruß Tommy

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Achim,
    Du hast hier ein sehr interessanten Blog am Laufen - bitte weiter so!
    Genauso wie Tommy bin ich an Deine Erfahrungen mit der Bosch GTS sehr interessiert. Wie kann man Dich direkt erreichen, wenn man kein Google+ -Konto hat? Habe leider keinen Weg gefunden.
    Gruß Martin, der ursprünglich ganz aus Deiner Nähe herkommt.

    AntwortenLöschen