Startseite

Mittwoch, 30. März 2011

Wohnzimmertisch aus Holz und Glas

Dieser Tisch ist schon über 15 Jahre alt. Da sieht man natürlich auch gebrauchsspuren.

 Wie so einige meiner Möbel ist er aus einer Verlegenheit entstanden. In dieser Zeit gab es fast nur Tische mit den Maßen 100cm x 100cm oder größer zu kaufen. Wir wollten aber einen Tisch mit nur 80cm Seitenlänge. Also hab ich ihn selbst gebaut.


Die Glasplatte hab ich mir anfertigen lassen. Die Säulen sind aus Buche, genau wie die Kugeln, die es fertig zu kaufen gibt. Eine Tischlerplatte rund gesägt und schwarz gestrichen.
Durch Zufall hab ich in irgendeinem Fachhandel (leider weiß ich nicht mehr wo) die Saugnäpfe mit Gewindestange gefunden. In die Rundstäbe habe ich Eindrehmuffen (Rampa® Muffen) eingedreht und fertig. Das hält so gut, dass man den Tisch an der Glasplatte anheben kann.
Die Kugeln liegen in der gefrästen Öffnung nur drin und lassen sich drehen oder herausnehmen.

Mein MFT3 ist da

Meinen Keller bin ich im Moment noch am ausmisten. Deshalb wird der Tisch erst mal im  Garten aufgebaut.



Sonntag, 20. März 2011

'Alte' Projekte

Ich hab schon einige Projekte in und außerhalb meiner Wohnung realisiert, leider aber meistens keine Dokumentation davon gemacht. Von meiner Hütte, ein paar von der Küche (werd ich noch einstellen) und ein lustiges Video vom letzten Jahr. Es hat zwar nichts mit Holz zu tun aber schaut selbst.

Hier das Ergebnis. Die Bananen oder auch Nierenbank hab ich allerdings nicht selbst gemacht. Ich hoffe dass der Wein in diesem Jahr schön über die Laube wächst.
Und hier nochmal im Winter.

Montag, 14. März 2011

Gartenhütte 8eck Teil3

Für die vielen Gärungen bei dem Hüttenprojekt hab ich mir eine Kappsäge mit Laser gekauft. Ist jetzt nichts besonderes aber die Säge tut immer noch gute Dienste bei mir und hat mich noch nicht im Stich gelassen. Es muss also nicht immer das Teuerste sein.

Gartenhütte 8eck Teil2

Auf die Platten kommen die Hölzer für den Unterbau.


 Die Seitenstreben liegen ebenfalls auf den Platten und übertragen so die Last nach unten.


Erste Hilfskonstruckte werden gebaut.

Die Dachträger sollten ja über die Hütte hinausragen und so hab ich sie dann in die Seitenträger eingepasst.










An dem Punkt, an dem dann die 8 Dachträger zusammenstoßen, musste ich mir was einfallen lassen. Wie verbinde ich die? Die Lösung war dann ein, ja wie soll man das nennen, Abschlussstein?
Ich hab dann einen 8eckigen Pflock angefertigt, der die Dachstreben aufnehmen kann.


Die ersten 4 Dachstreben hab ich am Boden montiert und dann mit weiteren Helfern mühevoll auf die seitlichen Streben gehoben. Das ganze war natürlich noch ganz schön wackelig und instabil. Ich glaub, dass war das schwierigste an dem ganzen Aufbau.
Der Dachfirst von unten. Die Dachbalken sind mit Schrauben am Mittelpflock befestigt. Wenn später alle Dachbalken befestigt und die Dachbeplankung darauf ist halten sie sich gegenseitig durch den druck nach unten.




Montag, 7. März 2011

Gartenhütte 8eck Teil1

Ich wollte schon immer gerne eine kleine Hütte im Garten haben, in die man sich, wen das Wetter mal nicht so schön ist, rein setzen kann. Aber etwas besonderes sollte es schon sein. Bei einem Nachbar hatte ich mal eine 8eck Hütte aus Blech und Glas gesehen die mir gut gefallen hat. Natürlich war das eine fertig gekaufte. Das war aus finanziellen Gründen nicht möglich und ich wollte eine aus Holz haben. Aber 8eck..das war toll.

Das war die erste Planung, die ich aus dem Internet hatte. Leider hab ich nicht zu allem gute Fotos. Die Hütte entstand 2000 und zu dieser Zeit hatte ich 'nur' eine Kompakte Digital Kamera, die mit den heutigen nicht mehr zu vergleichen ist.

Ein festes Fundament kam nicht in Frage da ich ja hier nur zur Miete wohne. Aber schwere Platten aus Beton tun es auch. So wurde erst einmal die maximale Größe abgesteckt.

USB-Stick aus Kirsche

Hab ich mal so aus langer Weile gemacht.
Ist aus einem alten USB-Stick bei dem die Hülle defekt war und einem Stück Kirschbaum.